London vom 25.03. – 29.03.2017 – Update

Eine meiner absoluten Lieblingsorte, die ich sehr oft besuche, wenn ich in London bin!!!

 

Hallo meine Lieben, eigentlich schreibe ich zu solchen ernsten Themen hier auf dem Blog eher selten. Aber nun muss es mal raus. Meine Vorfreude auf London hat einen empfindlichen Dämpfer erhalten. Drei Tage bevor ich in die für mich tollste Stadt der Welt reisen darf, passiert das „Undenkbare“. Die Stadt wird von einem Terror-Attentat/Anschlag heimgesucht. Und das mitten in dem vielbesuchten Parlamentsdistrikt. Es ist einfach nur tragisch und eine absolute Tragödie, was sich das gestern abgespielt haben muss. Die Bilder waren einfach nur schrecklich und haben sich bei mir im Gehirn „eingebrannt“.

Da freut sich tierisch auf seinen Urlaub in London und ihre Sehenswürdigkeiten und dann so etwas. Man kann nur sagen, dass es ein „Glück“ ist, dass es bei den Menschenansammlungen nur so „wenig“ Tote gegeben hat (hier ist  jeder Tote bzw. Verletzte schon zu viel 😦 ).

 

Ich wurde schon mehrfach gefragt, ob ich noch nach London fliegen werde. Natürlich werde ich mich von diesem schlimmen Ereignis nicht unterkriegen lassen und trotzdem fliegen. Aber ein mulmiges Gefühl, gerade wenn man sich in der Nähe des Unglücksortes aufhält, bleibt doch und lässt sich auch nicht so einfach abschütteln.

Da ich nun schon seit etlichen Jahren jedes Jahr nach London fliege (1-2 mal), kann ich mit Gewissheit sagen, dass ich mich jedes Mal dort, sehr sicher gefühlt habe. Und dieses Gefühl wird es auch bald wieder geben, davon gehe ich aus. Und London wird und bleibt für mich immer eine Reise oder mehr wert.

Meine Gedanken sind bei den vielen Verletzten und Toten sowie deren Angehörigen, die mein vollstes Mitgefühl haben…

 

Alles Liebe, eure britti

Süsswaren aus dem Hause Jahnke – gewonnen

Hallo meine Lieben, hier möchte ich euch kurz meinen Gewinn zeigen, den ich bei der lieben Birgit auf ihrem Blog gewonnen habe:

Eigentlich hieß es in dem Beitrag, dass man eine Tüte der Naschies  „Salz-Lakritz“ und „Soft-Frudies“ gewinnen konnte, aber die liebe Birgit hatte noch das ein oder andere Goodie dazugepackt:

  • 1 Tüte Eifel-Brocken

  • Extra Gentle Soap

  • Venus Pflege- und Massageöl

Natürlich gab es noch eine liebe Karte dazu, die ich vor lauter Aufregung dann aber vergessen habe, mit aufs Foto zu geben…

Übrigens, diesen Gewinn teile ich, weil ich natürlich eine vorbildliche Tochter bin, mit meinem Vater. Er hatte schließlich das Paket angenommen, während ich mich auf der Arbeit befand. Ich muss dazu sagen, ich hatte vergessen Bescheid zu sagen, dass ein Paket geliefert wird, und so hat er, weil seine Adresse drauf stand, das Paket geöffnet und die Naschies gesehen. Also hieß es dann „Teilen ist angesagt“…lach. (habe ich auch gerne gemacht 🙂 ).

 

Nochmals vielen herzlichen Dank an Birgit für diesen tollen Gewinn, damit hast du gleich 2 Personen aus meiner Familie eine Freude gemacht.

 

Alles Liebe, eure britti

Naturseifen von Seifenreich Kosmetikmanufaktur

Hallo meine Lieben, nach einen sehr netten E-Mail-Kontakt mit der lieben Michaela von Seifenreich bekam ich  kostenlos zum Probieren und Testen folgende Randabschnitte/Probestücke aus dem Seifenreich-Sortiment zugeschickt, vielen lieben Dank dafür:

 

img_6699

 

  • Randabschnitte Duschbutter Granatapfel

  • Randabschnitte Shampooseife Zypresse

  • 1 Massagepraline Coconut

  • 1 Badetab Verbena

  • 1 Originalverpackung Kinderseife Herzkind

 

Jetzt denkt Ihr bestimmt, wie kann man Randabschnitte zum Testen verschicken? Aber keine große Aufregung Ihr Lieben, das hatte mir die liebe Manuela in einer E-Mail auch so mitgeteilt, da es sich hier um Reststücke bzw. Probestücke handelt. Und wenn ich ehrlich bin, finde ich solche „Teilchen“ zum Ausprobieren richtig klasse. Was soll ich dann mit den Originalgrößen anfangen, wenn sie mir nicht gefallen. Meist landen sie dann im Müll und dafür ist Kosmetik eigentlich nicht gedacht bzw. zu schade. Daher bin ich von dieser Aktion richtig begeistert. Und ganz ehrlich, bevor ich die ganzen handlichen Seifenstücke aufgebraucht habe, kann es eine Weile dauern.

 

Übrigens komme ich nur beim Schnuppern an den Seifenstücken ins Schwärmen, so lecker und natürlich. Die Massageparaline dufte so herrlich nach coconut – zum Reinbeißen (mache ich natürlich nicht…lach).

 

Damit Ihr euch überhaupt mal ein Bild von Kosmetikmanufaktur Seifenreich machen könnt, gibt es hier einige Informationen (entnommen von der Internetseite):

von Hand gefertigt …

In unserer schwäbischen Manufaktur stellen wir Naturseifen, Körperpflegeprodukte und Badezusätze auf traditionelle Weise in Handarbeit her. Dafür verwenden wir erlesene Bio-Pflanzenöle, Kräuterauszüge und andere hochwertige kontrollierte Rohstoffe, die eine ideale natürliche Pflege der Haut ermöglichen.

 

Das Sortiment, welches Bodybutter, Fußbäder, Gesichtsmasken, Foot Sticks, Duschbutter, Körper- und Massageöle, Lippenpflege, Rasierseifen und vieles andere tolle Produkte enthält,  ist vielfältig und es dürfte für jeden Geschmack was dabei sein.

Ich persönlich bin schon mal sehr begeistert von der tollen Auswahl und übrigens, ich habe schon ein Auge auf die Buttermilch-Ananas-Maske geworfen, die hört sich richtig toll an (besonders für mich als Maskenfan).

 

Was haltet Ihr von Naturseifen bzw. Naturkosmetikprodukte? Seit Ihr auch so begeistert davon oder hält sich euer Interesse eher in Grenzen?

 

Alles Liebe, eure britti

 

 

Quelle: www.seifenreich.com

A lot of Waste (9)

Hallo meine Lieben, so mein Müllvorrat hat sich doch wieder beachtlich angesammelt. Also gibt’s hier einen entsprechenden „Müll-Beitrag“, damit wieder Platz für Nachschub ist. Nur mit dem Aufbrauchen der dekorativen Kosmetik will es einfach nicht klappen… 😦

 

img_6553

Wie Ihr seht, ist es doch recht viel, also fange ich einfach mal entspannt von links nach rechts an. Ach so, noch ein kleiner Hinweis. Zu einigen Produkten gibt’s schon Beiträge, daher werde ich einfach nur mal mit einem Link darauf verweisen.

 

Luvos Naturkosmetik Repair Maske:

Link zum Beitrag. 🙂

 

Loreal Detox Maske Tonerde Absolue:

Link zum Beitrag. 😦

 

Jean & Len Philosophie Shampoo:

Hatte ich mir mal vor einiger Zeit mitgenommen, weil ich bisher nur gutes über Jean & Len gehört hatte. Und dieses Shampoo hat mich auch nicht enttäuscht. Ohne Parabene und Silikone, außerdem noch vegan. Meine Haare waren sauber und es gab keine unliebsamen Überraschungen, wie Schuppen, Kopfhautjucken etc. Nur wie eine Prinzessin habe ich mich dann doch nicht gefühlt und der Prinz auf dem weißen Ross kam auch nicht vorbei… 🙂 Klare Kaufempfehlung… 🙂

 

Mikrofasertuch von Rival de Loop:

Gab es als Geschenk, welches ich im Zuge eines Gewinnspieles gewonnen hatte. Es macht bisher seine Arbeit gut und werde ich mir wohl auch nachkaufen. 🙂

 

Schwarzkopf Perfect Mousse Mittelbraun:

Eigentlich mag ich die Produkte der Serie Perfect Mousse richtig gerne, da sie halten was sie versprechen (graue Haare werden abgedeckt), einfache anzuwenden ist und ohne Ammoniak auskommt. Nur hier hatte ich wohl „daneben gegriffen“… Mittelbraun sollte es sein, heraus kam aber eher ein dunkelbraun. Na ja, beim nächsten Mal werde ich wieder auf meine altbewährte Farbe zurückgreifen… 🙂

 

Zendium Zahncreme:

Gab es in einer der letzten sfb von rossmann. Und da meine geliebte Zahncreme von Meridol aufgebraucht war, kam diese zum Einsatz. Schlecht war sie nicht, aber auch nicht gut, und mit meiner Meridol nicht zu vergleichen. Da konnte auch die Werbung meine Meinung nicht ändern… 😦

 

Haarfärbehandschuhe von rossmann:

Sind bei mir immer im Einsatz, da ich mit den Handschuhen aus den Haarfärbe-Packungen nicht auskomme, irgendwie reißen die mir immer ein. Die von rossmann sind günstig und machen einen guten Job… 🙂

 

Duschschaum von Spitzner:

Link zum Beitrag. 🙂 Gab es als Goodie einer Zeitschrift dazu. Kann ich euch empfehlen, toller Duft und klasse Schaumbildung. Die Haut fühlt sich richtig gereinigt an… 🙂

 

Alessandro Hand!Spa:

Gab es in einer Beautybox von QVC. Ich bin von dieser Handmousse mehr als begeistert. Die Konsistenz ist, wie geschrieben, eher einer Mousse gleichzusetzen und der Duft war einfach nur klasse. Auch meine Hände waren lange Zeit samtig weich, obwohl ich mehrfach mit Wasser in Kontakt kam. Leider ist sie mir zum Nachkauf einfach zu teuer. Aber wer es sich leisten kann, sollte diese Handmousse unbedingt mal ausprobieren… 🙂

 

Nivea Creme soft Cremebad:

Die Cremebad-Produkte von Nivea kaufe ich eigentlich auch immer wieder nach. Ich mag die Schaumbildung und den Nivea-Duft, der einen leicht umhüllt. Hier kann man nicht viel falsch machen. Hier wechsele ich auch immer gerne zwischen den Sorten, je nachdem wie gerade meine Stimmung ist. 🙂

 

Kneipp Duschbalsam Mandelblüten Hautzart:

Auch dieses Duschbalsam von Kneipp befand sich in einer sfb von rossmann. Es hatte dort gewartet, bis es an der Reihe zum Testen war. Warum hatte ich nur solange gewartet??? Zwischenzeitig kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass ich Kneipp Produkte zu meinen Favoriten zählen darf. Dieses Duschbalsam hat einen tollen Mandelblütenduft und die Pflegewirkung war richtig klasse, meine Haut wurde samtig weich und fühlte sich streichelzart an. Hier kann ich nur sagen, das wird nicht mein letztes Kneipp-Produkt sein. 🙂

 

Beate Johnen Skinlike Detox Cleansing-Gel:

Link zum Beitrag. 🙂

 

So, meine Lieben, das waren sie wieder, meine gesammelten Werke. Anhand der Smileys am Ende könnt Ihr erkennen, ob mir ein Produkt gefallen hat oder nicht.

Kennt Ihr vielleicht das ein oder andere Produkt?

 

Alles Liebe, eure britti

RITUALS Duschschaum Happy Buddha

Hallo meine Lieben, das es bei uns in der Stadt einen eigenen Rituals Shop gibt, habe ich ja schon das ein oder andere mal erwähnt. Gerade im Hinblick darauf, da ich ein großer Fan dieser Marke bin. Und hier haben es die Peelings, Bodylotions und Duschschäume  mir besonders angetan. Obwohl die Produkte alles andere als günstig zu bezeichnen sind, gönne ich mir von Zeit zu Zeit mal etwas aus diesem „Luxusshop“.

Und vor einiger Zeit war es mal wieder so weit:

 

img_6506

 

Happy Buddha in Form eines Duschschaumes (200 ml kosten dann doch 8,50 Euro) durfte wieder mit nach Hause. Ich liebe diesen Duft nach Sweet Orange & Cedar einfach. Eigentlich passt er fast – jedenfalls für mich – in jede Jahreszeit. Im Frühling/Sommer ist er vom Duft her frisch und im Herbst/Winter erinnert die Orange mich an die Weihnachtszeit (also ein Allroundtalent…lach).

Und neben dem obligatorischen Tee, den man im Shop (jedenfalls bei unserem) gleich angeboten bekommt, bekam ich dieses mal als kleines Goodie noch eine Miniausgabe Bodylotion „The Ritual of Sakura“ und ein Smartphone Candle einfach so dazu. Dankeschön!!!

Warum ich so begeistert von den Rituals Produkten bin, nun es liegt wie schon erwähnt an den tollen Düften, hier noch mal angemerkt, auch andere Duftrichtungen finde ich klasse, an der Ergiebigkeit des Schaumes (eine kleine Menge reicht für den ganzen Körper) und das samtige Gefühl nach dem Duschen auf der Haut.

Das die Marke zufälligerweise aus London kommt und ich mir die Produkte schon vor über 10 Jahren bei meinen Besuchen mit nach Hause genommen hatte, hat natürlich keinerlei Einfluss auf meine Leidenschaft für Rituals ( 🙂 ).

Na jedenfalls wollte ich euch also einfach mal meinen neuen Zuwachs aus dem Bereich Duschschaum zeigen.

 

Kleiner Tipp von mir: Auch als Geschenk macht sich so ein Duschschaum bestimmt nicht schlecht. Ich freue  mich immer wie eine „Schneekönigin“, wenn ich Rituals-Produkte, egal zu welchem Anlass, bekomme…

 

Kennt Ihr Rituals Produkte und wenn ja, welche Duftrichtung bevorzugt Ihr?

 

Alles Liebe, eure britti

 

Quelle: http://www.rituals.de