London 2021- meine Gedanken dazu

Hallo meine Lieben, der Titel irritiert etwas. Nein, auch im Jahr 2021 werde ich nicht nach London fliegen, obwohl ich mir extra dafür im letzten Jahr einen neuen Reisepass hab ausstellen lassen. Soweit ich weiß, wird dieser nämlich ab Oktober 2021 benötigt. Dann ist die „Schonfrist“ vorbei und da Großbritannien bekanntlich aus der EU ausgetreten ist, wird dann eben für die Einreise aus EU Ländern etc. solch ein Dokument verlangt. Ich bin im letzten Jahr tatsächlich gutgläubig davon ausgegangen, dass die C Pandemie im Jahr 2021 so weit im Griff ist, das man ohne Probleme reisen kann. Aber da habe ich mich, Stand Mitte Mai 2021, wohl geirrt. Durch weitere Mutationen gehört Großbritannien eben zu den Risikogebieten, obwohl das Impfen auf der Insel schnell Fahrt aufgenommen hat und von doch sehr vielen Personen in Anspruch genommen wurde.

Also, mir bleiben dann leider auch für 2021 nur die Bilder, die ich während meiner letzten Städtereisen nach London fotografiert habe, anzuschauen. Aber, wenn ich ganz ehrlich bin, ersetzen diese natürlich keine Präsenz vor Ort.

Warum? Wenn ich richtig informiert bin, soll dieses Jahr auch die Restaurierung des Elisabeth Towers (früher Big Ben) abgeschlossen sein. Auch ein Spaziergang rund um den Tower of London Richtung Tower Bridge fehlt mir doch sehr, da diese Gegend schon immer zu meinen Favoritenplätzen zählt.

Es gibt so viele Orte die noch auf meiner To do Liste für London stehen, sei es in Richmond durch die kleinen Gassen zu spazieren oder mal wieder mit dem Boot nach Greenwich zu fahren. Ausserdem habe ich schon lange vor gehabt, mir endlich in London mal ein Musical anzuschauen, was ich tatsächlich bisher noch nicht geschafft habe. Auch die tollen Straßenflohmärkte vermisse ich, da ich dort immer gerne vorbei geschaut habe.

Ein Besuch in Hogwarts steht ebenfalls auf dem Plan, und nein, dafür ist man nie zu alt. Ebenso eine Zugfahrt in Richtung Süden von Großbritannien mit Halt in Barth oder Oxford wäre mal wieder was Schönes.

Wie ihr seht, ist das nur ein sehr, sehr kleiner Ausblick davon, was ich in London machen möchte, sofern es wieder möglich ist. Ich denke aber mal, das kann sich dann doch noch eine gefühlte Ewigkeit hinziehen. Da wird mir tatsächlich im Augenblick nur übrig bleiben, mir die Bilder anzuschauen und davon zu Träumen mit der District Line Richtung Tower Hill zu fahren.

Wie ist es mit euch meine Süßen, seid ihr auch ein wenig in Urlaubsstimmung? Tja, ich hoffe ganz fest, dass es in 2022 in dieser Hinsicht etwas besser wird und zu Hause kann man es sich ja auf Bakonien oder im Garten, sofern das Wetter mitspielt, auch gemütlich machen.

Also meine Lieben, passt gut auf euch auf und bleibt gesund.

Ich drücke euch aus der Ferne, eure britti

London 2019

Hallo meine Lieben, die von euch, die ich auf Instagram bisher nicht erreicht habe, wünsche ich – etwas verspätet – ein schönes neues Jahr 2019.

Da ihr ja bestimmt auch das Drama „Brexit“ mitbekommen habt, ist es dieses Jahr etwas „schwieriger“ einen London-Städtetrip zu planen. Evtl. wird es sehr kurzfristig etwas, aber das steht noch „in den Sternen“.

Vielleicht wird es dann wieder Wien oder eine andere Stadt in der ich noch nicht war. Ich werde euch aber auf dem Laufenden halten, entweder hier oder auf Instagram.

Wer Interesse hat, auf Instagram befinden sich schöne Bilder von meinem letzten London-Kurzurlaub aus dem Oktober 2018.

 

Liebe Grüße und passt auf euch auf…britti

 

 

 

London vom 20.10. – 23.10.2018/Kurz-Reisebericht

Hallo meine Lieben, so nun ist es schon wieder vorbei. Die paar Tage Erholung in der britischen Hauptstadt haben mir richtig gut getan. Ich habe auch so gut wie alles gesehen, was ich mir vorgenommen hatte (darüber hatte ich ja schon geschrieben).

Besonders gut gefallen hatte mir der Tagesausflug nach Windsor und Eton Zentral, da es eine sehr schöne kleine Stadt ist, die viel zu bieten hat. Wer auf den royalen Flair steht, sollte sich dann unbedingt mal Schloß Windsor anschauen.

Ich selbst habe mir eher die Stadt sowie das Eton Collage angeschaut (im Schloß Windsor war ich schon).

Was ich euch, wenn ihr auf Spaziergänge in der Natur „steht“ empfehlen kann, ist ein Besuch des Richmond Parks. Hier kann man so richtig die Seele baumeln lassen und durch die Wälder streifen. Aber aufpassen, einige Rehe/Hirsche sitzen uneingezäunt am Waldrand und schauen sich interessiert die Touristen mit ihren Kameras an. Hier würde ich persönlich nicht zu dicht herangehen, was ich natürlich auch nicht gemacht habe.

Dann gab es für mich noch einige Sehenswürdigkeiten, wie Tower Bridge, Tower of London, London Bridge Westminster, Covent Garden, Piccadilly Circus, Gleis 9 3/4 (bekannt aus Harry Potter), etc. die ich mir immer wieder gerne anschaue, bzw. die Orte besuche.

Ein Museum, nämlich die National Galerie am Trafalgar Square, habe ich dann auch besucht, um ein wenig Kultur in London zu erleben.

Wettertechnisch hatte ich mehr als Glück. Die ersten beiden Tage waren es 18 Grad und sehr sonnig. Die Temperaturen ließen dann zwar etwas nach, aber sonnig blieb es trotzdem.

Der Hinflug verlief ohne weitere Probleme, nur auf dem Rückflug wurde es dann doch etwas holprig, aber der Pilot hatte die Maschine super im Griff.

Wer Bilder von meiner Kurzreise sehen möchte, kann gerne auf meinem Instagram-Profil „brittibt“ vorbeischauen.

Wer noch Fragen zu London etc. hat, kann mich gerne auf Instagram kontaktieren. Ich versuche alles zeitnah zu beantworten, sofern ich die Antwort kenne…

Alles Liebe und eine schöne Herbstzeit euch allen…Britti

London vom 20.10.-23.10.2018 – Update

Hallo meine Lieben, nun ist es nicht mehr lange hin, nicht mal mehr drei Wochen und es geht wieder auf die Insel. Das ich mich wie Bolle freue, brauche ich euch ja eigentlich gar nicht erzählen.

Warum ich mich hier einfach mal melde? Nun, eigentlich möchte ich euch nur mitteilen, was ich mir vorgenommen habe zu besichtigen, bzw. welche Orte ich mir anschauen werden (solange es wettertechnisch einigermaßen erträglich ist, aber als echte norddeutsche Sprotte gibt’s nur schlechte Kleidung, kein schlechtes Wetter):

  • Richmond Park
  • Windsor und Eton
  • National Gallery
  • Britische Museum
  • Camden Town
  • und vor Ort fällt mir immer so viel ein, dass es gar nicht für die gebuchte Zeit ausreicht…

 

Falls es, wie schon erwähnt wettertechnisch dann doch eher britisch werden sollte, möchte ich definitiv ins Kino gehen oder mir ein Musical anschauen, je nachdem was mir dann gerade mehr zusagt.

Vielleicht habt Ihr ja noch die ein oder andere Idee, was sich lohnen würde anzuschauen. Ihr könnt mir dies auch gerne auf Instagram (hier auf dem Blog habe ich die Kommentarfunktion ja bekannter weise deaktiviert) mitteilen, darüber würde ich mich sehr freuen.

Auf Instagram gibt’s dann auch in der Insta-Story bestimmt das ein oder andere von London etc. zu sehen, wenn ich vor Ort bin.

 

Ich wünsche euch bis dato eine schöne Herbstzeit (und dran denken, Weihnachten kommt schneller als man denkt).

Liebste Grüße, britti

 

London vom 20.10. – 23.10.2018

Hallo meine Lieben, es geht wieder los. Ich werde vom 20.10. – 23.10.2018 mal wieder die britische Hauptstadt besuchen.

Zu dieser Jahreszeit war ich bisher noch nicht dort, aber das wird sich dann ja ändern.

Vorfreude ist doch die schönste Freude und genauso geht es mir. Jeden Tag freue ich mich ein wenig mehr und überlege mir fleißig, was ich mir anschauen möchte bzw. welche Orte/Sehenswürdigkeiten es auf meine To-Do-Liste schaffen werden.

Das Städtchen Windsor und der Richmond Park sind schon zwei Punkte auf der Liste.

Ich werde dann natürlich gerne darüber berichten, wie es mir da ergangen ist, bzw. was ich erlebt habe.

 

Bis daher wünsche ich euch eine schöne Zeit.

 

Liebste Grüße, britti