Kochpaste Indisches Curry von Knorr/Produkttest

Hallo meine Lieben, vor einiger Zeit hatte ich mich bei Knorr für die Kochpaste Indisches Curry beworben. Und was soll ich groß rum schreiben, kurze Zeit später hatte ich ein Exemplar davon bei mir im Briefkasten. Vielen lieben Dank an das Knorr-Team für die schnelle und kostenlose Zusendung, darüber habe ich mich sehr gefreut:

 

In diesem kleinen Paket befand ich neben einigen Informationen zu der neuen Aktion „schmeckdiewelt“  von Knorr auch ein Rezept für eine schnelle Zubereitung für ein leckeres Indisches Curry.

 

Warum der Slogan „schmeckdiewelt“? Davon gibt es von Knorr auch noch einigen kleine Anmerkungen auf der Verpackung:

Mit den neuen Knorr Kochpasten holst du dir die sorgfältig ausgewählten Gewürze fremder Länder einfach und schnell in die Küche. Du brauchst nur noch ein paar frische Zutaten und schon kann deine persönliche Geschmacksreise beginnen.

 

Zum Thema was sich in der Kochpaste unter anderem befindet:

In diesem Fall bestand ein Großteil der Gewürze aus: Curry, Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel,  Pfeffer, Cayennepfeffer, Curcuma, Anis, Zimt, Fenchelsamen, Liebstöckelwurzel und Piment.

 

So sieht übrigens die Kochpaste in noch geschlossenem Beutel aus:

 

Wie ich bereits geschrieben habe, war die Zubereitung wirklich einfach und das sage ich als nicht gerade bekannte „Fernsehköchin“…(mehr sage ich zu meinen Kochfähigkeiten nicht).. lach

 

Hier gibt’s dann für euch mal eine Schritt für Schritt Anleitung zu diesem Rezept:

  • 250 g Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden

  • 1 rote Paprika in Würfel schneiden

erst das Hähnchenbrustfilet mit 1 EL Öl goldbraun anbraten und dann die Würfelpaprika für 2 Minuten dazu.

  • 100 ml Wasser und 200 ml Kokosmilch hinzufügen und zum Kochen bringen.

  • 125 g Ananas (aus der Dose oder frisch, ich hatte frische genommen) in Stückchen sowie die Kochpaste dazugeben umrühren und alles bei mittlerer Hitze für 4 Minuten köcheln lassen.

Dazu kann man Reis (habe ich genommen) oder Kartoffeln als Beigabe  geben.

FERTIG ist die einfache Zubereitung!

 

Und so sieht das ganze dann sehr lecker angerichtet auf meinem Teller aus. Jummy. Die zubereitete Portion Indisches Curry reicht übrigens locker für 2 Personen aus.

Da ich persönlich eigentlich kein großer Fan von Curry-Produkten bin, war ich sehr erstaunt darüber, wie gut mir  das Gericht geschmeckt hat. Mein Mann hat auch ohne Klagen seinen Teller leergeputzt, also musste es ihm auch geschmeckt haben (zwischenzeitig sagt er mir dann schon, wenn er was nicht mag, dafür sind wir zu lange verheiratet…grins).

 

Es gibt natürlich das ganze noch als Veggie-Variante: Einfach das Hähnchen durch Süßkartoffeln ersetzen.

Neben der Kochpaste Indisches Curry gibt es noch vier weitere Varianten:

  • Mexikanische Enchiladas

  • Chicken Toskana

  • Grünes Thai Curry

  • Italienisches Pilz Risotto

 

Bis auf das Pilz Risotto (nein Pilze esse ich nicht!!!) hören sich die anderen Varianten für mich sehr lecker und hoffentlich genauso einfach zum Zubereiten an. Mal sehen, ob ich mir als nächstes mal die Kochpaste für Mexikanische Enchiladas kaufen werde. Da bin ich ehrlich schon ein wenig neugierig drauf.

 

Da ich die Kochpaste von Knorr im Einzelhandel noch nicht entdeckt habe, kann ich zum Preis leider noch nichts sagen.

Duftet Ihr die Kochpaste Indisches Curry auch Testen? Wie hat sie euch geschmeckt?

 

Alles Liebe, eure britti

 

Quelle: http://www.knorr.de

 

Auch wenn ich dieses Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe, beeinflusst es in keiner Weise meine persönliche Meinung. Enthält Werbung!

Advertisements

8 Gedanken zu “Kochpaste Indisches Curry von Knorr/Produkttest

  1. Huhu britti,

    die Pasten habe ich noch nicht ausprobiert, ich denke aber, dass sie bestimmt gute Helferchen sind. Werde ich mir merken. Oh du magst keine Pilze? Ich liebe sie. 😉 Klingen auf jeden Fall gut, die verschiedenen Varianten und dein vorgestelltes Gericht könnte ich jetzt auch verputzen. 😀

    Herzliche Grüße – Tati

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu zurück, nein Pilze mochte ich komischerweise noch nie. Lach. Ja, so geht es mir auch oft, wenn ich Bilder mit lecker essen sehe, bekomme ich richtig Hunger drauf. Ich suche weiter irgendwann werde ich die Kochpaste schon finden, die entkommen mir nicht, lach. Liebe Grüße britti ♡

    Gefällt mir

  3. Das sieht echt lecker aus und ich liebe indisch! Also ich muss mal die Augen offen halten, wenn das im Handel ist. Bei unserem nächsten Treffen könnten wir zwei auch einen Inder aufsuchen. 🙂 Liebe Grüße Yvonne

    Gefällt mir

  4. Können wir gerne, ich weiß zwar noch nicht so recht, wo sich so ein Restaurant befindet, aber das lässt sich bestimmt herausbekommen. Ja, lecker war es wirklich..lach. Liebe Grüße, britti

    Gefällt mir

  5. Ich meine, die Paste kostet um die 1,50 €, zumindest neulich, als ich sie gesehen habe. Ich finde die Paste praktisch und lecker! Ich hatte sie in einer Foodbox.
    Viele Grüße

    Gefällt mir

  6. Hallo, ich habe die Paste bisher noch nicht entdeckt. Das wäre ja dann preislich echt ok, jedenfalls für mich. Werde weiter danach suchen.. Liebe Grüße, britti

    Gefällt mir

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s