Nivea protect & shave Rasierer – Produkttest

Hallo meine Lieben, ich hatte mal wieder Glück und durfte für Nivea den neuen Rasierer mit Wechselklingen kostenlos testen. Vielen lieben Dank an das Botschafter-Nivea-Team für die schnelle Zusendung:

 

Wie Ihr sehen könnt, bekam ich folgende Produkte für mich und meine Mittesterinnen zugeschickt:

  • 6 einzeln verpackte Rasierer mit Wechselklinge

  • 1 Flasche Rasiergel (200 ml)

  • Fragebögen für die Mittesterinnen zum Ausfüllen (na etwas müssen sie ja schließlich auch dafür tun, dass sie mit testen dürfen…)

Einen Rasierer habe ich dann gleich für mich behalten und die restlichen wurden dann unter meinen Kolleginnen und Schwestern aufgeteilt. Über das Rasiergel werde ich hier nicht allzu viel schreiben (jeder kennt wohl ein Rasiergel).

 

Bevor ich zum Ergebnis von mir und meinen Mittesterinnen komme, gibt es noch einige interessante Informationen rund um den neuen Rasierer mit Wechselklinge (entnommen aus dem Handbuch):

  • Sanftes Gleiten: Verbesserter Rassierkopf mit Gleitpad mit Eucerit für unwiderstehlich glatte Haut.

  • 5 hochwertige Klingen mit verbesserter Klingenanordnung.

  • Schwinggelenkkopf passt sich sanft Körperkonturen an – für ein angenehmes Rasurerlebnis.

  • Klingen sind mehrfach verwendbar und einfach auszutauschen.

  • Ergonomisch geformter, rutschfester Griff mit dem Duft der Nivea-Creme.

So sieht also der verbesserte Rasierer von Nivea aus. Da ich das Vorgängermodell schon kannte, habe ich rein optisch keine großen Veränderungen ausmachen können.

 

Aber hier kommt es nicht alleine aufs Aussehen an. Zum Vorgängermodell gibt es zwei Neuerungen:

  • Verbessertes Gleiten, da der Rasierer über ein Gleitpad mit Eucerit verfügt, dass einen feinen Gleitfilm auf der Haut bildet. Der wasserlösliche Anteil wurde erhöht, damit das Rasieren schneller und angenehmer funktionieren soll.

  • Verbesserte Rasurleistung, durch eine geänderte Stellung der fünf hochwertigen Qualitätsklingen.

 

So nebenbei:

Ja meine Lieben, Ihr habt oben richtig gelesen, der Griff duftet wirklich nach Nivea-Creme. Gut, diese Tatsache ist für mich und meinen Mittesterinnen ein nettes „dazu“ gewesen, hat aber mit unserem Urteil zur Rasiererleistung überhaupt nichts zu tun.

 

Da meine Mittesterinnen und ich teilweise unterschiedliche Ergebnisse haben, gibt’s hier einfach mal „meine“ Meinung und „andere“ Meinungen:

 

Fangen wir mal mit meiner Meinung zum Nivea protect & shave Rasierer an:

Da ich, wie schon oben geschrieben habe, das Vorgängermodell kannte, war ich natürlich auf das in der Werbung hochgelobte Produkt sehr gespannt. Hier musste ich mir erst einmal das Handbuch durchlesen, um zu sehen, was sich denn überhaupt geändert haben soll.

Also ging es dann mit dem Rasierer und dem Rasiergel von Nivea einige Tage später unter der Dusche ran an die Beine und Achseln. Das Rasiergel finde ich ok, aber jetzt nicht anders als andere Produkte, die den gleichen Zweck erfüllen sollen. Es wird erst nach dem Auftragen eine Art „Schaum“, davor eben ein Gel. Sparsam im Gebrauch ist es schon, aber – das ist meine persönliche Meinung – ein Duschprodukt tut es auch.

So, nach dem großzügigem Auftragen des Rasiergels ging es ans Rasieren. Hier finde ich bei diesem Rasierer von Vorteil, das es Führungspunkte für den Zeigefinger gibt. Meine Beine waren zuerst dran. Der Rasierer glitt sehr gleicht über die gewünschten Partien, großartigen Druck musste ich nicht ausüben. Diese Prozedur habe ich dann zweimal durchgeführt und schon waren alle unerwünschten Haare weg. Selbst der sonst so schwierige Bereich um die Knie wurde problemlos umgangen. Beim Bereich Achseln hatte ich ebenso wenig Probleme, um den lästigen Härchen den Garaus zu machen. Schnell, glatt und präzise. Alles in allem hat der Rasierer für mich eine gute Arbeit gemacht, ohne das es nennenswerte Probleme gab.

 

Hier jetzt die Meinungen meiner Mittesterinnen:

Bis auf eine Ausnahme kamen eigentlich alle zum fast gleichen Ergebnis wie ich. Schnell und präzise anzuwenden. Eine Mittesterin hatte aber, wie ich schon auf anderen Blogs gelesen hatte, ebenfalls große Schwierigkeiten mit der Gleitfähigkeit des Rasierers. Er „stockte/hakte“ an vielen Stellen und sie sagte mir, dass sie mehrmals über die Stellen rasieren musste, und es trotzdem noch „Reste“ gab. Ok, da ich ja einen ehrlichen Beitrag verfasse, wollte ich euch dieses negative Ergebnis dann auch nicht vorenthalten.

Bei einer Sache sind wir uns aber alle komplett einig gewesen: Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand, ist nicht schwer und die Handhabung ist einfach.

 

Mein Fazit zum Nivea protect & shave Rasierer und Rasiergel:

Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich etwas hin und her gerissen bin. Ok, das Rasiergel werde ich mir nicht nachkaufen. es war ok, aber in meinen Augen nicht mehr (da konnte mich auch der Nivea-Duft nicht von einem anderen Ergebnis überzeugen). Obwohl ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, kann ich nicht sagen, ob dieser Rasierer es schaffen wird, meinen geliebten Venus-Rasierer abzulösen. Ein Punkt ist hier auch der Preis, den auch meine Mittesterinnen für nicht gerade günstig bemängelt haben. Ihre jeweils vorher benutzen sind doch günstiger (genau wie meiner).

 

Duftet Ihr auch Testen und wenn ja, wie gefällt euch der neue Rasierer, den es seit März 2017 zu kaufen gibt?

 

Alles Liebe, eure britti

 

 Quelle: http://www.nivea.de

 

Auch wenn ich dieses Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe, beeinflusst es in keinster Weise meine persönliche Meinung.

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Nivea protect & shave Rasierer – Produkttest

  1. Liebe Britti,

    toller Test! Auch, dass du mehrere ‚Mittesterinnen‘ hattest, finde ich super 🙂
    Ich kenne den Rasierer natürlich aus der Drogerie, habe ihn mir aber nicht gekauft. Er spricht mich einfach nicht an. Mir fehlt der berühmte ‚Unique Selling Point‘, dieses ‚Jawohl, genau DAS brauche ich, das muss ich kaufen‘-Gefühl. Ich nutze schon seit über einem Jahrzehnt (ich bin alt geworden :D) Venus Rasierer und manchmal Gillette. Venus kaufe ich, weil die Qualität für mich unschlagbar ist, das rechtfertigt auch den hohen Preis. Und Gillette kaufe ich, weil die Sachen gut und sehr günstig sind. Und Nivea? Die Berichte sind durchwachsen, immer wieder liest man, dass die Rasur nicht gründlich genug ist (was ja auch eine deiner Testerinnen bemerkt), das liest man bei Venus so nicht. Und dann sind die Nivea-Produkte auch noch teuer. Ich bin da jetzt kein großer Markenfan von Venus speziell, versteh mich da nicht falsch, die Produkte haben sich einfach bewährt, warum sollte ich also umsteigen?
    Und ich denke, das ist generell das Problem der Nivea-Rasierprodukte. Es gibt viel wirklich gute oder sehr günstige Konkurrenz auf dem Markt, da ist es schwierig, sich als Neuling zu etablieren. Nivea hat ja auch mal versucht, Make-Up zu verkaufen, hat auch nicht geklappt 😉
    Einziger wirklicher Pluspunkt ist der Nivea-Duft, der ist soooo lecker 🙂

    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

    Gefällt mir

  2. Ich bin in der glücklichen Position mir nicht die Beine rasieren zu müssen. 🙂
    Aber für mein Töchterlein sicher interessante Informationen!
    Danke dir Britti 🙂
    LG JJacky

    Gefällt mir

  3. Also ist der neue Rasierer besser als der alte!? Vom Vorgänger war ich echt enttäuscht. Der kam gegen meinen Venus nicht an. Vielleicht hole ich mir die verbesserte Variante. Einfach nur mal um zu testen. Aber ob sich das wirklich lohnt…? Danke für Deinen tollen Bericht. 🙂

    Gefällt mir

  4. Ich habe damals den Vorgänger getestet. Ich war zufrieden mit dem Rasierergebnis. Absolut toll finde ich wie der Rasierer in der Hand liegt, aber ansonsten ist er nicht besser als andere.

    Liebe Grüße Ela

    Gefällt mir

  5. Dankeschön für deinen ausführlichen Kommentar meine Liebe. Der Niveaduft im Griff ist schon klasse. Aber kein Grund für mich, einen Rasierer zu kaufen. Er war für mich ok, aber mehr nicht. Ohne den Test hätte ich ihn mir auch nicht gekauft. Da bleibe ich dann doch bei meinen Venus-Rasierern, die günstiger sind. LG, britti

    Gefällt mir

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s