London vom 25.03. – 29.03.2017 – Update

Eine meiner absoluten Lieblingsorte, die ich sehr oft besuche, wenn ich in London bin!!!

 

Hallo meine Lieben, eigentlich schreibe ich zu solchen ernsten Themen hier auf dem Blog eher selten. Aber nun muss es mal raus. Meine Vorfreude auf London hat einen empfindlichen Dämpfer erhalten. Drei Tage bevor ich in die für mich tollste Stadt der Welt reisen darf, passiert das „Undenkbare“. Die Stadt wird von einem Terror-Attentat/Anschlag heimgesucht. Und das mitten in dem vielbesuchten Parlamentsdistrikt. Es ist einfach nur tragisch und eine absolute Tragödie, was sich das gestern abgespielt haben muss. Die Bilder waren einfach nur schrecklich und haben sich bei mir im Gehirn „eingebrannt“.

Da freut sich tierisch auf seinen Urlaub in London und ihre Sehenswürdigkeiten und dann so etwas. Man kann nur sagen, dass es ein „Glück“ ist, dass es bei den Menschenansammlungen nur so „wenig“ Tote gegeben hat (hier ist  jeder Tote bzw. Verletzte schon zu viel 😦 ).

 

Ich wurde schon mehrfach gefragt, ob ich noch nach London fliegen werde. Natürlich werde ich mich von diesem schlimmen Ereignis nicht unterkriegen lassen und trotzdem fliegen. Aber ein mulmiges Gefühl, gerade wenn man sich in der Nähe des Unglücksortes aufhält, bleibt doch und lässt sich auch nicht so einfach abschütteln.

Da ich nun schon seit etlichen Jahren jedes Jahr nach London fliege (1-2 mal), kann ich mit Gewissheit sagen, dass ich mich jedes Mal dort, sehr sicher gefühlt habe. Und dieses Gefühl wird es auch bald wieder geben, davon gehe ich aus. Und London wird und bleibt für mich immer eine Reise oder mehr wert.

Meine Gedanken sind bei den vielen Verletzten und Toten sowie deren Angehörigen, die mein vollstes Mitgefühl haben…

 

Alles Liebe, eure britti

Advertisements

20 Gedanken zu “London vom 25.03. – 29.03.2017 – Update

  1. Ich muss gestehen, dass ich nur am Rande davon mitbekommen habe…
    Welch ein unnützer Schmerz für die Angehörigen und Freunde!

    Wo ist man heute sicher? Nirgendwo. Es kann dich zu jeder Zeit an jedem Ort „erwischen“.

    Von daher versuche deinen Urlaub zu geniessen und erfreue uns mit ganz vielen Fotos! 😊

    LG JJacky

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich fliege ja auch am Samstag nach London und tatsächlich haben mich auch ein paar Leute gefragt, ob ich wirklich fliegen werden und wie das jetzt für mich ist. Man muss ja ganz ehrlich sagen, dass man in London immer mit Anschlägen (welcher Art auch immer) rechnen muss. Schon als ich als Teenager einmal in London war, gab es in der U-Bahn eine Bombenwarnung. Wenn lange nichts passiert ist, dann vergisst man leicht, dass London einfach eine Metropole ist, bei der solche Anschläge passieren können. Aber genauso ist das jede andere Großstadt. Auch in Deutschland. Deshalb werde ich sicher ein mulmiges Gefühl haben, wenn ich durch die Straßen Londons gehen werde und wenn ich in der U-Bahn sitze. Ich werde mich aber davon nicht abhalten lassen, in die schönste Stadt der Welt zu gehen!

    Gefällt 2 Personen

  3. Meine liebe Britti,
    leider sind wir momentan auf keinem Kontinent, auf keiner Insel, in keiner Stadt mehr sicher. Insofern kann morgen Kiel, oder aber heute Wiesbaden, Mainz , Frankfurt betroffen sein, aber selten sind es 2 x hintereinander die gleichen Städte.
    Fahr nach London und genieße Deinen Urlaub, denn wenn man aufhört, in Städte zu fahren, in denen gerade ein Attentat geschehen ist, dürften wir momentan leider kaum noch die Haustür verlassen
    Wir in Wiesbaden haben das BKA; noch dazu die NSA und direkt in Frankfurt Börse, Banken und anderen Quatsch – lauter potenzielle Ziele von Menschen, die im Kopf etwas krank sind, aber deswegen kann man sich doch nicht einsperren.

    Ich wünsche dir jedenfalls eine unvergessliche Zeit an neuen Orten deiner absoluten Lieblingsstadt..

    GLG Sigrun

    Gefällt 2 Personen

  4. Hallo meine Liebe, ja da stimme ich dir voll und ganz zu. Einsperren lasse ich mich davon nicht und überall kann so etwas passieren. Trotzdem macht es einen schon etwas nachdenklich, das kann ich auch nicht so ganz verdrängen. Werde aber trotzdem oder gerade deshalb einen tollen Urlaub in London haben. Alles Liebe,britti

    Gefällt 1 Person

  5. Natürlich macht es nachdenklich, einer meiner besten Freundinnen lebt in London, da bekommt man direkt leichte Panikattacken. aber wir dürfen uns trotzdem davon nicht abhalten lassen, unser Leben zu genießen

    Gefällt 1 Person

  6. Selbst wenn es sich um eine kleine Gemeinde/Ort handelt kann was passieren. Man ist nirgendwo davor ganz sicher…leider. Wie schön, dann treffen wir uns in London…Wünsche dir auch einen superschönen Aufenthalt dort. Liebe Grüße, britti

    Gefällt mir

  7. Richtig so: auf jeden Fall fliegen. Wir lassen uns nicht unterkriegen und wir werden uns von Hass und Gewalt sicher nicht verbieten lassen, unsere Nachbarn und Freunde zu besuchen!

    Ich war auch mal in London, mein Herz schlägt aber für Frankreich und insbesondere für Paris, wo ich seit dem furchtbaren Anschlag auch bereits öfter war. Ich habe mich dort nach wie vor wohl gefühlt und war einfach froh, meine geliebte französische Kultur genießen zu können – und davon wird mich auch niemand abbringen! Ich lasse mir Hass und Angst sicherlich nicht von irgendwem diktieren und ich werde niemals aufhören, Franzosen als meine Nachbarn, meine Freunde, meine Brüder und Schwestern im Geiste zu sehen 🙂

    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

    Gefällt 2 Personen

  8. Hallo liebe Britti,ich schließe mich meinen Vorgängerinnen an.Es kann überall passieren,man ist nirgens absolut sicher.Aber man muß diesen Mesnchen die Stirn bieten-wir lassen und nicht unser Leben bestimmen.Weder durch Angstmachen noch durch Terror,den wenn wir unsere Angst zeigen-dann haben sie gewonnen!Also liebe Britti,ich wünsche die einen wundervollen Urlaub in deiner Lieblingsstadt London.Hab ganz viel Freude und mach das Beste draus!!LG Michaela,ich werde an dich denken!

    Gefällt 2 Personen

  9. In Paris war ich auch schon und fand es sehr schön da. Das einzige was mich doch tatsächlich von London fernhalten könnte, wäre – mal wieder – ein Flughafenstreik. Ansonsten werde ich wie geplant am Samstag um 13.20 Uhr in den Flieger steigen….Wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

  10. Sowas ist echt schlimm, da kann man sich wirklich glücklich schätzen, dass man nicht unter den Opfern ist. Irgendwie wird es immer schlimmer, und man traut sich garnicht mehr, große Metropolen zu besuchen in Europa. Komm gesund wieder heim. LG Romy

    Gefällt 1 Person

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s