London vom 26.08. – 30.08.2016 / Bin wieder da!

Hallo meine Lieben, tja, so kann es gehen, gerade noch in London und nun bin ich schon wieder da. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Und zu allem Übel, ist damit auch mein drei wöchiger Jahresurlaub vorbei 🙂 .

Aber bevor es dann doch zu sentimental wird, gibt’s hier mal mein Reisetagebuch:

Bevor es losgeht, nein, dieses Mal hatte ich keinen Unfall und es ist mir auch sonst nichts Schlimmes passiert….

 

Freitag, 26.08.2016:

Da mein Flug, wie schon erwähnt sehr früh starten sollte, wurde ich um 03.30 Uhr vom Taxi abgeholt und zu meinem Zubringerbus gefahren. Nach ca. 1,30 Stunden später waren wir dann auch schon am HH Airport. Und zu meiner Überraschung hatte mein Flug, der eigentlich um 07.20 Uhr starten sollte, Verspätung. Lt. Auskunft fehlte ein Crewmitglied! Aber dann, um 08.10 Uhr ging es in die Lüfte und in Richtung Heathrow Airport London.

Dort angekommen, erst mal ein kleiner Schock, puh war das warm (kenne ich sonst in London nicht wirklich), um die 27 Grad. Na toll, ich mit Koffer und Jacke dann durch London (einchecken geht in den meisten Hotels erst ab 14.00 Uhr). Aber auch die Zeit bis dahin habe ich sehr gut nutzen können:

Da ich schon immer sehr fasziniert von der Tower Bridge war, ging es mit der District Line ab zur Haltestelle Tower Hill und bis da sind es nur wenige Meter zum Tower of London und der Tower Bridge. Ich freue mich jedes Mal wie eine Schneekönigin, wenn ich nur in die Nähe dieser beiden Sehenswürdigkeiten  komme. Da habe ich dann eben eine längere Sonnenpause (mit Chips!) eingelegt.

IMG_6151

Tower of London

Nach der kleinen Stärkung ging es dann weiter zur Paddington Station,  ich wollte sehen, wann ein Zug nach Windsor und Eton fährt, da ich unbedingt mal Schloß Windsor besichtigen wollte. Nachdem ich mir dann da die näheren Informationen besorgt hatte, ging es zum Piccadilly Circus um da zu schauen, wo der Treffpunkt für den nächsten Tag ist, hatte ja vorher schon die Sherlock Holmes Walk Tour, gebucht. Auch den Standort sehr schnell gefunden. Zwischenzeitig war es nach 14.00 Uhr und es ging ab Richtung Hotel in Hammersmith. Da ich schon vorher wusste, wo sich das Hotel befindet, blieb das lange umherirren und suchen aus. Nach dem Einchecken (Zimmer war klein aber ok), schaute ich mich dann mal in der näheren Umgebung um, kaufte noch was zum Essen und dann ging es wieder zurück.

 

Samstag, 27.08.2016:

Tja, hier ging es gleich mit einer lustigen Sache los. Die Dusche funktionierte (vermeidlich!) nicht. Ich also zur Rezeption und Bescheid gesagt. Nun, da ich morgens schon pünktlich einen Termin mit George, dem Reiseführer für den Sherlock Holmes Walk, hatte, blieb es bei einer Katzenwäsche.

Also ging es wieder mit der Piccadilly Line zum Piccadilly Circus und von dort zum Treffpunkt. Wie schon vorher angekündigt, ging der „Walk“ ca. 2,30 Stunden. Und das bei ca. 27 Grad. Nein, mir war gar nicht heiß und meinem Rücken ging es auch nicht viel besser. Aber da musste ich dann durch. Und George war wirklich klasse. Die Orte, an denen die Sherlock Holmes Filme gedreht wurden und die Stories dazu, warum gerade da, wurden lustig und auch noch mit Bildern von ihm erklärt (wieder zu Hause musste ich mir gleich mal einen Film anschauen und tatsächlich, jetzt habe ich noch mehr entdecken können!). Ganz ehrlich, wer sich dafür interessiert und zufälligerweise in London ist, sollte mal diesen Trip mitmachen. Alleine schon die Ecken, Gebäude und Straßen, an denen wir waren, würde man sonst nicht so besuchen. Also war es auch gleich ein klein wenig Sightseeing durch London.

IMG_6185

S. H. Walk durch die Pall Mall Street

(das „schwarze“ Haus wird für Explosionsaufnahmen verwendet)

IMG_6194

IMG_6198

 Blick von der London Bridge

(vorm Somerset House Richtung Big Ben und Tower of London)

 

Nachdem dann dieser tolle „Walk“ gegen 13.00 Uhr am Somerset House vorbei war, wurde ich doch etwas hungrig. Also habe ich etwas gemacht, was ich sehr selten in London mache, nämlich ein Restaurant (in Covent Garden) aufgesucht. Dort hatte ich mich dann für ein Lunch Menu entschieden. War super lecker, aber mit 20 Pfund nicht gerade günstig – man gönnt sich ja sonst nichts…lach.

Glücklich und satt bin ich wieder Richtung Piccadilly Circus geschlendert und wurde  auf einen tollen Straßenmusiker aufmerksam, dem ich dann noch eine Zeit lang zugehört hatte. Danach bin ich zur King`s Cross Station gefahren, um noch im Harry Potter Shop bzw. Gleis 9 3/4 ein Souvenir zu besorgen. Zum Abschluss des Tages gab es dann noch ein super leckeres Getränk von Starbucks… Jummy.

IMG_6203

 

IMG_6205

Ach so, im Hotel ging die Dusche immer noch nicht, dachte ich jedenfalls. Also wieder zur Rezeption und Bescheid gesagt. Der junge Mann da, musste etwas schmunzeln, als ich ihm dann mein Problem wieder geschildert hatte. Tja, höflich wie er war, hat er mir dann gezeigt, wie man die Dusche betätigt. „More Power“, ok, ich hatte einfach den Hebel nicht kräftig genug nach links gedreht. Nein, das war mir gar nicht peinlich. Aber so war es nun mal und ich konnte dann Duschen…

 

Sonntag, 28.08.2016:

Wie ich schon erwähnt habe, war es die Tage vorher brüllend heiß, jedenfalls für meine norddeutschen Verhältnisse. Und genau der Tag, denn ich mir für Windsor und Eton ausgesucht hatte, war grau und regnerisch. Aber es gibt ja nur schlechte Kleidung, oder…Also ab mit dem Zug, nachdem ich mir an der Paddington Station ein Ticket gekauft hatte, nach Slough und von dort nach Winsor (also einmal umsteigen!). Dort angekommen, fing es auch glatt an heftig zu regnen. Aber ich wollte ja ins Schloss und da ist es bekanntlich trocken. Also für 20 Pfund Eintritt ein Ticket besorgt, dann durch die Kontrollen und ab ins Innere des Schlosses. Leider durfte man dort keine Bilder machen, aber ich kann euch sagen, wow, so stelle ich mir ein Schloss vor. In meinen Augen hatte sich der Eintrittspreis richtig gelohnt. Nach ca. 2 Stunden ging es dann in die Innenstadt zum Shoppen und „Futtern“. Sightseeing macht nämlich hungrig. Nachdem ich dort in einem Restaurant super leckere Pasta gegessen hatte (was sollte man in England auch anderes essen) ging es nachmittags wieder mit dem Zug Richtung London.

IMG_6223

IMG_6238

Schloss Windsor

 

Montag, 29.08.2016:

Das Wetter schien wieder Richtung 25 Grad zu gehen…

Das ich etwas vergesslich bin, habe ich ja schon des Öfteren mal in einigen Beiträgen erwähnt. So auch an diesem Tag, es war nämlich ein Feiertag. Woher soll ich denn auch die Feiertage in England kennen, bin ja froh, wenn ich mir die aus Deutschland merken kann…lach.

Da bin ich dann ohne weiteres Wissen zu meinem nächsten Wunsch-Sightseeing, Leadenhall Market, gefahren. Warum gerade dort, nun ich mag, wie Ihr vielleicht schon erahnen könnt, sehr gerne britische Filme und Serien. Und genau dort wurde ein Teil von Harry Potter gedreht, dort befindet sich nämlich die im Film genannte „Winkelgasse“. Und da ich „Glück“ hatte und alle Geschäfte dort zu hatten, konnte ich super Bilder machen, ohne von anderen Personen „gestört“ zu werden. Mit mir dort waren nämlich maximal 5 andere Verirrte… :-).

IMG_6275

IMG_6271

Leadenhall Market

Nachdem ich mich dann bildtechnisch ausgetobt hatte, ging es zu Fuß weiter zur Tower Bridge. War zwar ein etwas weiterer Weg, aber bis da hin gab es noch allerhand „neues“ in den Seitenstraßen für mich zu entdecken. Dort angekommen, bin ich dann ein wenig Richtung London Bridge gelaufen.  Danach ging es noch mal zum Jubilee Markt (Covent Garden) sowie zum Kiko Milano, kleine Mitbringsel kaufen (natürlich auch für mich!).

So viel Laufen an einem Tag, mein Rücken fing an sich heftig zu beschweren, und meine Knöchel fanden so viel Bewegung auch nicht gerade toll. Daher ging es danach noch eine Kleinigkeit essen und ab ins Hotel Beine ein wenig hochlegen und entspannen…

 

Dienstag, 30.08.2016:

Heute ist mir richtig zum Weinen zu Mute gewesen. Es ist nämlich mein Rückreisetag. Schlimm, gerade wo ich mich so eingelebt hatte. Ich will noch nicht zurück 😦 .

Aber es nützt kein Klagen, der Koffer packt sich nicht von alleine. Also wieder alles rein und dann auschecken. Da mein Flug aber erst am Abend ging, hatte ich mir für den Tag ein Museum vorgenommen. Aber welches sollte es sein? Nun, ich entschied mich für das Britische Museum. Gerade auch, weil es an diesem Tag wieder richtig warm werden sollte. Dort angekommen, musste ich wieder die Prozedur mit dem Überprüfen durchlaufen, ehe ich dann ins Museum gelassen wurde. Vor Jahren konnte man einfach so überall hin, das scheint sich wohl komplett geändert zu haben.

IMG_6286

Britische Museum

Nachdem ich mich dann dort auch eine Zeitlang aufgehalten fand ich es an der Zeit, noch mal zum Abschluss das komplette Royalpaket zu durchlaufen. Und was fehlt dann noch nach Schloss Winsor? Genau, der Buckingham Palace. Also mit der U-Bahn Richtung Green Park gefahren und nach kurzem Fußweg dann vor dem Palace gestanden. Ganz ehrlich, kein Vergleich zu Winsor. Aber immerhin ist der Bereich um den Buckingham Palace sehr schon und dort kann man sich auch für längere Zeit aufhalten. Oder man  geht in den Green Park und mietet sich einen Liegestuhl. Wäre es nicht mein letzter Tag gewesen, hätte ich es sogar gemacht.

IMG_6306

IMG_6307

Buckingham Palace

Nach meiner längeren Pause da wurde es dann auch Zeit, mit der U-Bahn Richtung Heathrow Airport zu fahren. Nach ca. 45 Minuten war ich da und durfte dann auch da, natürlich wieder mit Verspätung, auf dem Rückflug nach Hamburg warten.

Lustig fand ich, dass wird nach dem Erreichen des Hamburg Airport noch 15 Minuten im Flugzeug warten mussten, weil alle Busse unterwegs waren und es keinen gab, der uns zum Terminal bringen konnte. Tja, das war auch für mich neu… 🙂

So, das war denn mein LONDON Urlaub im August 2016. Wieder einmal ging er zu schnell vorbei. Aber so wie ich mich kenne, wird es wohl schon im Jahr 2017 eine weitere Reise auf die Insel geben (ich liebe London einfach zu sehr).

Also meine Lieben, falls Ihr noch Fragen habt, immer her damit, ich beantworte sie so gut ich kann.

 

Alles Liebe, eure britti

Advertisements

20 Gedanken zu “London vom 26.08. – 30.08.2016 / Bin wieder da!

  1. Ohhh, da hast du ja jede Menge Kilometer geschrubbt. 😀
    Toller Bericht!
    Da du ja nun jede Menge Bilder gemacht hast und diese uns auch nicht vorenthalten möchtest ;-), kann ich mich doch sicher schon darauf freuen… 🙂
    Und!!! Du bist gesund wieder gekommen!!! 🙂
    LG JJacky

    Gefällt mir

  2. Na, das klingt ja nach einem richtig tollen Urlaub! Und das mit der Dusche hätte mir nicht schöner passieren können. 😀
    Das britische Museum würde ich mir auch angucken, da gibt es bestimmt sehr viel interessantes zu sehen.

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  3. Was für ein schöner Reisebericht 🙂 Da bekomm ich direkt Lust den nächsten Flug zu buchen. Meine letzte Londonreise ist ja auch schon etwas länger her … fast 20 Jahre hust Aber ich müsste dann sicher drei Monate vorher anfangen zu sparen, denn meine Shoppingliste wäre mega lang 😀
    LG Kerstin von visionaswunderwelt.blogspot.de

    Gefällt mir

  4. In dem Hotel war ich vor zwei Jahren auch schon mal. Und der junge Mann musste mir damals schon zeigen, wie ich die Zimmertür öffnen kann. Das hatte ich auch nicht hinbekommen, mit der Karte. Nicht das es mir langsam peinlich wird, lach. Ja, das britische Museum sollte man sich mal angesehen haben, sehr interessant. LG britti ♡

    Gefällt 1 Person

  5. Hihihi, um der langen Shoppingliste aus dem Wege zu gehen, hatte ich nur Handgepäck dabei, sonst wäre ich in einen Kaufrausch verfallen. Habe auch extra die Shopping Straßen ausgelassen. Es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat. LG britti ♡

    Gefällt mir

  6. Vielen lieben Dank, ich gebe mir auch immer Mühe mit den Bildern. Wenn du alte Architektur magst, solltest du mal nach Oxford. Ich war vor 2 oder 3 Jahren dort, alles sehr beeindruckend in dieser Hinsicht…Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s