hair cleansing cream von REDKEN

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich euch gerne ein Produkt etwas näher vorstellen, das es doch tatsächlich schafft, meine durch die vielen Tests von Shampoos, Spülungen, Conditioner, sowie diverser Stylingprodukte (Haarspray, Wachs etc.) geschädigten Haare, wieder so etwas wie Leben „einhauchen“ kann.

Und wenn ich ehrlich bin, achte ich noch nicht so ganz zu 100 % auf die Inhaltsstoffe, die ja doch ebenfalls „schädlich“ sein können (wie Silikone, PEGs etc.). Aber, ich versuche es von Produkt zu Produkt mehr.

Nun gut, es handelt sich um dieses „Wundermittel“ (jedenfalls für meine Haare):

IMG_4643

 

Wie ich zu dieser hair cleansing cream gekommen bin, kann ich euch kurz erklären: Beim Durchsuchen nach einer passenden Problemlösung für meine Haare (ich war mal wieder so was von verzweifelt!), bin ich auf die Seite von der lieben Sabrina (https://nalasbeauty.wordpress.com) aufmerksam geworden. Sie hatte dort diese Creme nämlich vorgestellt. Und da mich schon alleine der Beitrag so fasziniert hatte, habe ich mir das Produkt einfach mal so „zugelegt“.

Hier erst einmal die Inhaltsstoffe:

IMG_4650

 

Ich bin also in unser Friseurfachgeschäft „eingefallen“ und habe mir sofort eine Flasche mitgenommen. Natürlich könnt Ihr euch vorstellen, dass ich an der Kasse erst mal etwas schlucken musste, knapp 22 Euro für die 300 ml sollte ich bezahlen. Aber da es die Marke REDKEN halt nur beim Friseur zu kaufen gibt und ich diese Creme unbedingt haben wollte/musste, blieb mir nichts anderes übrig, als zu bezahlen.

Der nette junge Mann an der Kasse gab mir noch den charmanten Hinweis, dass man/frau nach dem Haarefärben/Tönen etwas „vorsichtig“ sein solle. Warum, erkläre ich gleich noch.

 

Hier gebe ich euch erst einmal einige Produktinformationen:

Das hair cleansing cream shampoo ist für alle Haartypen geeignet. Es reinigt gründlich und entfernt Stylingrückstände. Die mit Fruchtsäuren angereicherte Formel verleiht zusätzlich Glanz, reinigt das Haar und macht es sauber und frisch.

Genauso soll doch mein Haar aussehen, jedenfalls wünsche ich mir das mal zu Weihnachten…lach (bin gerade am Wunschzettelschreiben – frau kann damit ja nicht früh genug anfangen…!).

Ach, ich schweife etwas ab, zurück zum Produkt:

Die Anwendung ist eigentlich ähnlich wie ein herkömmliches Shampoo. Aufs angefeuchtete Haar auftragen, aufschäumen und ausspülen. Falls notwendig wiederholen. Bei stärkerer Beanspruchung kann das Shampoo auch gerne 5-10 Minuten einwirken. Auf der Flasche steht, man solle dieses Shampoo im Wechsel mit dem üblichen Haarspflegeprodukt nehmen (hier sage mir der freundliche Mann hinter der Kasse, dass es reichen würde, die Creme alle 7-10 Tage zu verwenden).

Zu meinem persönlichen Fazit:

Ich habe mich dann mal an den sehr guten Rat des jungen Mannes gehalten. Für meine Haare reicht es tatsächlich aus, das Shampoo alle 7 Tage zu verwenden. Schon nach der ersten Anwendung (erbsengroße Portion, cremig-weiße Konsistenz) dachte ich tatsächlich, dass ich neue Haare auf dem Kopf hätte. So schön glänzend, gepflegt und sauber waren sie. Und der Duft – ach ich finde ihn einfach nur „himmlisch“ (ist aber natürlich Geschmackssache). Da ich dieses saubere Gefühl so lange wie möglich beibehalten will, habe ich mir angewöhnt, nach dem Waschen meine Haare nicht zu föhnen (und wenn doch, so kurz wie möglich) und keinerlei Stylingprodukte, wie Haarspray etc. zu verwenden. Auch brauche ich mind. 2 bis 3 Tage meine Haare nach der Benutzung der Creme nicht zu waschen, da diese einfach länger frisch bleiben. Das Nachfetten am Ansatz bleibt tatsächlich aus.

Und diese Vorgehensweise klappt hervorragend und meine Haare danken es mir jedenfalls zeitweise…lach

 

Es fehlt ja noch die Erklärung warum man/frau dieses Produkt kurz nach dem Haarefärben bzw. Tönen nicht verwenden sollte:

Nun, die Creme reinigt das Haar ja von allen Dingen, die es für „schädlich“ hält bzw. auch sind, wie Silikone, PEG, Stylingprodukte, Schmutz durch die Umwelt etc. Das heißt natürlich auch, dass die Farbe „böse“ bzw. „schädlich“  ist und vom Shampoo entfernt werden will. Tja ich glaube, ich brauche nicht weiterschreiben (den Rest könnt ihr euch bestimmt denken…lach).

Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Flasche um die 22 Euro kostet. Da ich aber sehr sparsam mit dem Shampoo umgehe (eine erbsengroße Portion reicht für mein kurzes Haar), und es nur alle 7-10 Tage verwende, komme ich mit der 300 ml Flasche doch eine sehr lange Zeit aus. Daher finde ich den Preis, jedenfalls für mich, gerade noch akzeptabel.

 

Benutzt Ihr ein besonderes Reinigungsshampoo? Und falls ja, würde es mich sehr interessieren, wie bei euch die Wirkung ist.

Falls euch das Thema interessiert, könnt ihr auch gerne mal bei der lieben Sabrina vorbeischauen.

 

Alles Liebe, eure britti

Advertisements

15 Gedanken zu “hair cleansing cream von REDKEN

  1. Guten Morgen Liebes,

    interessanter Beitrag. Die Produkte von Redken kenne ich bisher gar nicht. Mein langjähriger, treuer Favorit ist das Volumen-Pflegeshampoo von Nivea. Es macht die Haare unheimlich schön weich und sauber. Und der Duft mhmm! Es enthält auch keine Silkone.

    Grüßle

    Gefällt 2 Personen

  2. Hallo, das Volumen-Pflegeshampoo von Nivea hatte ich auch mal eine Zeit bei mir in Gebrauch. Warum ich es nicht weiter benutzt habe, kann ich gar nicht sagen. Evtl. sind einige Produkttest dazwischengekommen und das Shampoo dann in Vergessenheit geraten. Von Redken benutze ich auch nur das Reinigungsshampoo. Alle andere sind mir zu teuer. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir….

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Britti, also sieht dein Fell äh ich meine Haar jetzt genauso glänzend und gut aus wie meins.
    Hättest du mit einem Wälzelbad im Schlamm und Staub auch geschaftt und zwar ganz kostenlos.
    Aber ich weiß ihr Menschen braucht da halt immer etwas in kleinen Fläschchen. Mein Frauchen gönnt sich so etwas 1x im Jahr und nur wenn ich das Geld nicht beim Tierarzt ausgebe, so wie die letzten beiden Jahre.
    Bewertung deines Blogs: Sehr gut geschrieben, auch Hund kann sich da gut hineinversetzen. 4 Pfoten hoch. GLG Odie

    Gefällt 2 Personen

  4. Genau, mein Fell sieht jetzt richtig strahlend aus. War gestern zum Friseur, jetzt bin ich wieder einfarbig, braun statt Graubrot. Und ein neuer Haarschnitt war auch längst überfällig. Tja, du hast es gut, deine Pflgeprodukte liegen quasi vor der Tür. Da bin ich ein wenig neidisch, vor allen Dingen ist es ja umsonst. Dankeschön für die vier Pfoten hoch. Das freut mich sehr, dass dir und deinem Frauchen mein Blog gefällt. Deinen mag ich auch, die Bilder sind zuckersüß. Dicken knutscher und ein schönes Wochenende. Britti

    Gefällt 1 Person

  5. Reinigungsshampoo ist klasse! Es befreit das haar von Silikonen! Das werde ich mir auch besorgen! Aber da mach ich mich auch vorher nochmal drüber schlau ! 😜 danke für den Beitrag 💕

    Gefällt mir

  6. Danke meine liebe Britti. Ein schlabberer zurück und auch ein schönes Wochenende. GLG Odie
    P.S. habe gerade eine Fango-Pfoten-Massage im frisch umgegrabenen Acker gemacht. Ganz viel Matsch und super weich.

    Gefällt mir

  7. Ich liebe dieses Tiefenreiningungsshampoo ❤ ❤ Bin gerade dabei eine ganze Hair-Detox-Serie zu schreiben und den Anfang macht die Redken Cleansing Cream. Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen – absolutes neues Haargefühl 😀

    Gefällt 1 Person

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s