Chronobook von Avery Zweckform

Hallo Ihr Lieben, vor einiger Zeit hatte ich mich auf der Avery Internetseite für einen für mich sehr interessanten Produkttest beworben. Es handelte sich hierbei um:

IMG_5073

ein Chronobook, welches ich kostenlos, wie 999 anderen Tester/innen auch, freundlicherweise zugeschickt bekommen hatte. Vielen Dank an Avery dafür.

Für viele unter euch, die nur mit Notebook, Smartphone etc. groß geworden sind, erkläre ich gerne, was es mit dem Kalender so auf sich hat. Es handelt sich um einen sogenannten „Buch-Kalender“ in dem man HANDSCHRIFTLICH seine wichtigen Termine wie Geburtstage, Arzttermine etc. eintragen kann (ja, so etwas gibt es im digitalisierten Zeitalter wirklich 🙂 ). Und dieser Kalender kann sogar noch mehr, einfach weiterlesen…

  Sorry, aber ein wenig Ironie darf auch mal sein…lach 

So, nun wird es aber wieder ernst… (Ironie ausgeschaltet!)

Also, der Kalender mit den Maßen 95 x 140 mm, in der mir zugeschickten Black Edition für 2015 besteht bzw. setzt sich folgendermaßen zusammen:

Softcover mit moderner Leinenprägung, cremefarbenes Papier, FSC-zertifiziert (um was es sich hierbei handelt, könnt Ihr weiter unten nachlesen).

Inhalt: Jahresplan 2015, Jahresübersicht 2016, Übersicht Feiertage, Ferienplan

IMG_5075

Es befinden sich auf 2 Seiten jeweils eine Woche, in denen man neben den Terminen noch folgende Informationen erhält:

  • Zielsetzung
  • Terminübersicht
  • Zeitbedarf
  • Priorisierung

IMG_5074

Da ich noch zur Generation „Kugelschreiber/Bleistift“ gehöre, bin ich von dieser Art des Kalender-Buches sehr angetan. Ich besitze zwar ein Smartphone, trage dort aber selten, eigentlich gar nicht, meine Termine ein. Bisher hatte ich dafür tatsächlich einen handelsüblichen Kalender benutzt (ja, ja wie steinzeitmäßig 🙂 ).

Diesen Buchkalender gibt es lt. Internetseite Avery in zwei verschiedenen Größen und diversen Farben. Ich bevorzuge in diesem Fall aber – wie zum Testen zugeschickt bekommen – die Miniversion, da ich diese Größe sehr handlich finde und alle für mich interessante Informationen enthalten sind.

IMG_5076

 

Ich hatte euch weiter oben geschrieben, dass das Papier FSC-zertifiziert ist. Hier die Erklärung lt. wwf dazu:

FSC® steht für „Forest Stewardship Council®“ und ist ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Zehn weltweit gültige Prinzipien garantieren, dass Holz- und Papierprodukte mit dem FSC-Siegel aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Diese Prinzipien sind in einem internationalen Standard festgelegt. Der FSC-Standard schreibt vor, dass die ökologischen Funktionen eines Waldes erhalten bleiben müssen, er schützt vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten und sichert die Rechte der Ureinwohner und der Arbeitnehmer. Die Vorstellung, ein FSC-zertifizierter Wald sei völlig unberührte Natur, trifft jedoch nicht zu. Es ist Wald, der bewirtschaftet wird, dies aber unter strengen Prinzipien und Kriterien, die den Wald als Ökosystem langfristig erhalten können.

Auf der wwf-Internetseite (Quelle: http://www.wwf.de) könnt Ihr noch mehr interessante Informationen dazu nachlesen.

 

Mein Fazit zum Chronobook von Avery Zweckform:

Nun, dies ist zwar ein Produkttest und eigentlich versuche ich euch immer sehr viele Informationen zum Produkt zu geben, nur viel mehr kann ich leider zu einem Buch-Kalender nicht schreiben. Mir gefällt er einfach, ich finde ihn handlich und sehr praktisch und werde mir definitiv den für 2016 im gleichen Format vielleicht in einer anderen Farbe bestellen. Der „Kleine“ kostet auf der Avery Zweckform Seite 8,70 Euro zzgl. Versand. Ist zwar jetzt nicht ganz so günstig, aber für mich „Steinzeitmensch“ ok.

So Ihr Lieben, was haltet Ihr von einem Kalender aus Papier?

Alles Liebe, eure britti

Quelle: http://www.avery-zweckform.eu

Advertisements

4 Gedanken zu “Chronobook von Avery Zweckform

  1. Toller Bericht!
    Ich gehöre dann wohl auch zu den Steinzeitmenschen.
    Ein Buchkalender gehört zu meinen Handtascheninhalt. 🙂
    Dienstplan, Termine für mich und die Fam, alles drin.
    Und jede Menge Zettelchen 😀

    Gefällt mir

  2. Jaja die Steinzeit. … ich habe zwar einen voll super modernen Kalender in meinem Smartphone, der sogar synchronisiert ist mit meinem PC und überhaupt, aber mittlerweile bin ich wieder zum Steinzeitlichen PapierKalender umgeswitcht. Irgendwie geht’s doch schneller da was einzutragen. 😉

    Gefällt mir

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s