Antikal Fresh: kalkfrei mit der Frische von Febreze

Hallo Ihr Lieben, strahlende und kalkfreie Armaturen im Badezimmer, garniert mit einem tollen Blütenduft. Wer hätte das nicht gerne? Bei „for me“ konnte man sich für einen Produkttest bewerben, der diese Zusammensetzung gewährleisten würde. Nämlich „Antikal Fresh mit Febrezeduft“. Natürlich hatte ich mich auf diesen tollen Produkttest beworben und wurde prompt als Botschafterin ausgewählt (ich Glückliche!):

IMG_4416

Zugeschickt bekam ich folgendes:

– 1 x Antikal Fresh mit Febreze Spray (a 700ml)

– Projekthandbuch

– Marktforschungsunterlagen

 

Zur Weitergabe an Freunde, Verwandte und Kollegen:

– 20 Rabattcoupons für Antikal

– 20 Postkarten mit Wasserhärtestreifen

 

Die erste Aktion, nachdem ich das Paket geöffnet hatte und die „Teilchen“ ins rechte Licht gesetzt hatte, war natürlich erst einmal einen Wasserhärtetest bei uns zu Hause durchzuführen.

IMG_4443

Und wie man auf dem Teststreifen erkennen kann: Nur ein grünes Kästchen, während die anderen sich rot gefärbt hatten, soll heißen: hartes Wasser.

 

 

 

 

 

 

Hier kurz erklärt was ist Kalk ?(entnommen aus dem Projekthandbuch):

Kalk ist auf die im Wasser gelösten Stoffe, wie z. B. Calciumhydrogenkarbonat zurückzuführen. Je mehr sich davon im Wasser aufhält, desto härter – sprich kalkhaltiger – ist es. Kalk beruht auf drei Mineralien, die im Wasser natürlicherweise vorkommen: Kalzium, Karbon, Magnesium. Überall im Haushalt wo Wasser fließt, setzen sich mit der Zeit auf den Oberflächen und Armaturen Mineralien ab und kristallisieren zu einer weißen Schicht: dem Kalk.

 

Wo kommt Kalk vor  ?(entnommen aus dem Projekthandbuch):

Kalk kommt vor allen in Regionen mit „hartem Wasser“ vor, dort enthält das Wasser eine hohe Menge der Mineralien, die Kalk verursachen.

Falls gewünscht, kann ich auch noch ein Foto einer Deutschlandkarte die grob die Härtebereiche aufzeigt, einstellen. (einfach kurze Nachricht). 

 

Zur Anwendung:

Einfach Auftragen, mit Schwamm oder Tuch verreiben und dann gut abspülen.

Klasse find ich, dass man Antikal auf etlichen Oberflächen wie Chrom, rostfreiem Stahl, Fiberglas, Keramik, Porzellan, Glas und Kunstsoff anwenden kann.

Von einer Anwendung bei Haushaltsgeräten sollte man aber absehen… 😦

 

Zum Projekttest:

Na toll „hartes Wasser“, genau richtig um Antikal mal auf Herz und Nieren zu testen. Als Testobjekte mussten bei mir in diesem Fall die Armaturen im Badezimmer und Küche sowie die Duschkabine herhalten, da diese Bereiche schon immer mit Kalkrückständen zu kämpfen hatten 🙂 . Ist ja eigentlich auch kein großes Wunder, da diese Bereiche immer mit Wasser in Verbindung kommen und so an ein glänzendes Strahlen nicht zu denken war.

Nachdem ich die Coupons und die Wasserhärtestreifen großzügig  an Interessierte verteilt hatte, mussten auch bei meinen „Mittesterinnen“ diverse Armaturen, etc. „dran glauben“.

Und selten waren alle einer Meinung, egal ob jung oder alt: Antikal mit Febrezeduft ist echt klasse. Die Kalkrückstände lassen sich einfach entfernen und der Duft dabei ist einfach nur klasse, riecht ganz dezent nach Blüten. Auch bleiben die behandelten Oberflächen länger glänzend und sauber, dank dem wasserabweisenden Anti-Tropfen-Film und einer einzigartigen Glanzschutzformel.

 

Mein Fazit:

Ich gebe es zu, putzen ist/war bisher noch nie eines meiner Lieblingshobbies. Trotzdem find ich  es klasse, dass einem durch die schnelle und einfache Handhabung einige Zeit mit dieser „tollen“ Tätigkeit erspart bleibt und frau sich mit wichtigeren Dingen beschäftigen kann 🙂 . Das es Antikal noch mit einem schönen Blütenduft gibt, finde ich auch nicht gerade von Nachteil.

 

Kennt Ihr Antikal Fresh schon?

 

Alles Liebe, Eure britti

 

Quelle: http://www.for-me-online.de

 

Advertisements

über einen lieben Kommentar von dir freue ich mich sehr!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s